Online-Schulung: Humor im Unterricht

Die Kunst Fehlerkultur und Lernfreude zu fördern

Nr. M7751 | Frei:

Seminarleitung Felix Gaudo

Kategorie Lernort Schule

Ort Online

Termin 21.01.21, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr

Entgelt 50 €

30 € Mitglieder GEW

Art Online-Seminar

 

Unsere angeborene Lernfreude durch alle Altersstufen zu erhalten, ist eine der großen Herausforderungen in Erziehung und Pädagogik. Grundlage dafür ist eine konstruktive Fehlerkultur statt Fehlervermeidung. Aus FehLERN lernt man. Aus vielen Studien der Positiven Psychologie und der Neurowissenschaften wissen wir, dass die sogenannte psychologische Sicherheit, also das absolute Vertrauen, sich mit all seinen Fehlern so zeigen zu dürfen wie man ist, die Grundlage für Motivation, Lernfreude und Potentialentfaltung ist.

Um eine gute Fehlerkultur zu fördern, brauchen wir die Haltung des wertschätzenden Humors. Denn der schafft Vertrauen und Verbindung. Ob im Umgang mit Kolleg*innen, Schüler*innen und Eltern oder mit der eigenen Arbeitsbelastung: Humor ist die Grundlage für Lernfreude, Begeisterung und Gelassenheit. Humorvolle Pädagog*innen genießen große Akzeptanz und erreichen auch scheinbar unerreichbare Schüler*innenherzen. Und die gute Nachricht ist: Humorvolle Fehlerkultur ist trainierbar!

Humortechniken erlernen geht am besten lachend. Interaktiv und unterhaltsam vermittelt Felix Gaudo, Moderator und Clown, im Seminar praktische Übungen und Humortechniken zur konstruktiven Fehlerkultur und Kommunikation in Kita, Schule und im Homeschooling.

Das Seminar findet online auf einer datenschutzsicheren E-Learning-Plattform statt, die auf BigBlueButton basiert. Zur Teilnahme benötigen Sie einen Computer, eine stabile Internetverbindung, einen aktuellen Browser (Firefox oder Chromium) sowie Kamera und Mikrofon bzw. Headset. Den Zugang zur Plattform erhalten Sie nach erfolgreicher Anmeldung rechtzeitig per E-Mail.

Zielgruppe: Lehrkräfte, Erzieher*innen, Pädagog*innen

Seminarleitung: Felix Gaudo ist 1964 in Berlin geboren, studierte Lehramt an der FU-Berlin und Schauspiel an der Freien Kleintheaterschule, Stuttgart. 1988 begann er seine Bühnenkarriere als Clown mit Soloprogrammen und Varieté-Engagements. Seit 1995 ist er als Moderator für Events, Tagungen und Kongresse tätig. Inzwischen hält er Vorträge und Seminare, macht Moderations-Coachings und arbeitet als Regisseur. Als Humor-Trainer für Klinikmitarbeiter und als Gastdozent für Pflegeschulen arbeitet er im Auftrag der Stiftung HUMOR HILFT HEILEN. Für Lehrerinnen und Lehrer hält er Vorträge, macht Seminare auf Pädagogischen Tagen und für Pädagogische Institute und hat zusammen mit seiner Frau, die als Lehrerin arbeitet, das Buch „Lachend Lernen – Humortechniken für den Unterricht“ geschrieben (Beltz 2018). 2011 wurde er mit dem Trainer-Preis „Launeus-Award“ ausgezeichnet. Nebenberuflich ist er als Klinikclown tätig und ist Vorstand der CLOWN DOKTOREN.