Wenn Erwachsene Kinder diskriminieren

(Un)gleichheit und Partizipation in der Kita

Nr. L6200 | Frei:

Seminarleitung Fabian Wagner

Kategorie Lernort Kita

Ort Darmstadt

Termin 19.08.19, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Entgelt 68 €

42 € Mitglieder GEW

Art Seminar

 

Kita' s als Orte von (Macht)Ungleichheiten zwischen Kindern und Erwachsenen? Kaum vorstellbar. Nur: warum müssen in den meisten Kita's die Kinder Hausschuhe tragen? Wer bestimmt das? Und mit welcher Begründung? Kinder sind von solchen sie betreffenden Entscheidungsprozessen meist ausgeschlossen.
Mit dem Konzept Adultismus lässt sich diese (Macht)Ungleichheit benennen. Erwachsenen wird wegen ihres Alters ein Mehr an Erfahrung, Kompetenz und Reife zugeschrieben. Kindern wird diese wegen ihres Alters abgesprochen. Dabei wissen Kinder schon sehr genau was sie wollen und was sie brauchen. Wenn wir unsere eigenes Erwachsensein kritisch überprüfen, Kinder Partizipationsräume eröffnen und Perspektiven auf nicht-adultistische Handlungsmöglichkeiten in der Kita-Praxis entwickeln, dann beantworten wir die Frage nach den Hausschuhen danach (hoffentlich) anders. In diesem Seminar werden die theoretischen Grundlagen von Adultismus vorgestellt. Wir spüren unseren eigenen Adultismuserfahrungen und Adultismen im Arbeitsalltag nach. Und entwickeln gemeinsam nicht-adultistische Handlungsmöglichkeiten für die pädagogische Praxis.

Zielgruppe: Sozialpädagogische Fachkräfte für den elementarpädagogischen Bereich, Erzieher_innen

Seminarleitung: Fabian Wagner ist Erzieher und freiberuflicher Social Justice und Diversity-Trainer im frühpädagogischen Bereich mit den Arbeitsschwerpunkten Inklusion, Adultismus, sexuelle und geschlechtliche Vielfalt.