Online-Schulung: Medienbildung im digitalen Zeitalter

Welche Tools zum Online Lernen funktionieren

Nr. C7410 | Frei:

Seminarleitung Katrin Hünemörder

Kategorie Computer, Internet, Neue Medien

Termin 28.05.20, 10:00 Uhr - 14:30 Uhr

Entgelt 30 €

10 € Mitglieder GEW

Art Webinar

 

Die Situation rund um Corona und die Schulschließungen stellt viele Fach- und Lehrkräfte vor große Herausforderungen. Lerninhalte sollen digital vermittelt werden, zudem sollen Kontakte zu Schüler*innen und Familien gehalten, Lernfortschritte dokumentiert und evaluiert und auf individuelle Bedarfe eingegangen werden. Zeitgemäße Bildung mit digitalen Tools ist nicht erst seit Corona wichtig, hat aber in der aktuellen Situation an Dringlichkeit gewonnen.

Im Webinar zu Medienbildung im digitalen Zeitalter verschaffen wir uns nicht nur einen Überblick über funktionierende digitale Tools, sondern legen einen Schwerpunkt auf die Frage, welche Didaktik sich in digitalen Räumen für welche Zielgruppen eignet. Wir beschäftigen uns ebenfalls mit Open Educational Resources (OER). Das sind kostenfreie, gut auffindbare und lizenzfreie Lehr- und Lernkonzepte, Methoden und Tools, die einfach für die eigenen Bedürfnisse angepasst und geteilt werden können. Lehrende und Lernende können mit OERs auch selbst Lerninhalte erstellen.

Als medialepfade sind wir überzeugt, dass es eine emanzipatorische Praxis mit digitalen Medien und neuen Technologien braucht, um eine offene, gerechte und solidarische Gesellschaft zu gestalten. Mit zeitgemäßen Bildungsformaten befähigen wir Menschen, mit uns gemeinsam dieses Ziel zu erreichen.

In unserer Fortbildung erhalten Sie Anwendungswissen und Inspiration, wie Sie gerade in den Zeiten der Schulschließungen, aber auch darüber hinaus in Ihrem Unterricht ein kritisch-kompetentes Handeln in digitalen Lebenswelten fördern.

Zielgruppe: Lehrkräfte

Seminarleitung: Katrin Hünemörder ist interkulturelle Trainerin und Projektmanagerin, und mit Unterbrechungen seit 1999 in der politischen Jugendbildung unterwegs. Seit Mitte 2018 unterstützt sie mediale pfade im Webvideo-Bereich und das Netzwerk bewegtbild.net. Weitere Themen sind Hatespeech und Social Media. mediale pfade.org - Verein für Medienbildung entwickelt praxisorientierte und fächerübergreifende Unterrichtsideen für eine zeitgemäße Medienbildung.