Schüler*innenvertretungen unterstützen: Zur Arbeit von Verbindungslehrer*innen

Nr. B8213 | Frei:

Seminarleitung Martina Lennartz

Kategorie Arbeitsplatz Schule

Ort Frankfurt

Termin 22.06.21, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr

Entgelt 50 €

30 € Mitglieder GEW

Art Seminar

 

Es wird über Aufgaben, Ziele, Pflichten und Möglichkeiten einer Verbindungslehrerin und -lehrers gesprochen. Im HKM-Erlass steht: "Schülervertretungen werden bei ihrer Arbeit durch Verbindungslehrerinnen und Verbindungslehrer unterstützt. Diese Lehrkräfte sind beratend tätig und können bei Unstimmigkeiten mit der übrigen Schülerschaft, der Verwaltung, der Schulleitung und Kollegen vermittelnd eingreifen. Um diese Aufgaben erfüllen zu können, haben sie das Recht, an den Sitzungen der Schülervertretungen mit beratender Stimme teilzunehmen und werden hierfür von ihrer Unterrichtstätigkeit entbunden." Wir sprechen über Umsetzung und eigene Ideen, die zum Schulalltag passen.

Zielgruppe: Lehrkräfte ab Kl. 5.

Seminarleitung: Martina Lennartz ist Lehrerin und unterrichtet das Fach "Methodenunterricht". Erfahrungen in der Erwachsenenbildung zum Thema ‚Kommunikation', ‚deeskalierende Konfliktstrategien' u.a.