Chancen, Hindernisse und Risiken der Digitalisierung im Bildungsbereich

Vor, während und nach Corona

Nr. B7743 | Frei:

Seminarleitung Mathias Weidner

Kategorie Arbeitsplatz Schule

Ort Online

Termine 17.11.20, 17:00 Uhr - 18:30 Uhr

19.11.20, 17:00 Uhr - 18:30 Uhr

Entgelt 20 €

0 € Mitglieder GEW

Art Online-Seminar

 

Teil 1, 17.11.2020, 17 Uhr:
Im ersten Teil sehen wir uns gemeinsam die Möglichkeiten digitaler Tools an. Nutzbar für das synchrone Lernen, z.B. per Videokonferenz oder mit digitalen Endgeräten im Klassenzimmer und dann auch für das asynchrone Lernen (z.B. mit dem Lernmanagementsystem Moodle).

Teil 2, 19.11.2020, 17 Uhr:
Im zweiten Teil betrachten wir kritisch die Digitalisierung und deren Sinn bzw. Unsinn. Wir gehen nicht nur auf die Digitalisierung seit März 2020 ein, sondern betrachten auch die Zeit davor. Auch Risiken wie z.B. der sorglose Umgang mit Datenschutz und Datensicherheit sollen aufgezeigt werden. Genauso schauen wir auf bedenkliche Entwicklungen für Lehrer*innen wie z.B. die Entgrenzung der Arbeitszeit durch permanente Erreichbarkeit.

Zielgruppe: Lehrkräfte, Interessierte

Seminarleitung: Mathias Weidner ist studierter* Ökonom* und Soziologe*. Bereits zu seiner* eigenen Schulzeit beschäftigte sich Mathias Weidner mit den Möglichkeiten der Digitalisierung für Bildung und Arbeit. 2018 gründete er einen Betriebsrat im Arbeit 4.0-Unternehmen Lieferando. In seiner eigenen Lehre als Hochschul-Lehrbeauftragter* setzt er intensiv Online-Tools ein und seit März 2020 ist er* selbstständig tätig als Trainer* für www.distanceteaching.de.