Wandern um Prag

Nr. W7712 | Frei:

Reiseleitung Jiri Franc

Reiseleitung Dalibor Hiric

Kategorie Studienreisen

Termine 03.10.20 - 10.10.20

Entgelt 780 € Entgelt EZ

605 € Entgelt DZ

Art Studienreise

 

Ganz nahe bei Praha/Prag liegt eine faszinierende Karstlandschaft, die eine Drehbühne der urslawischen Geschichte Böhmens und der mittelalterlichen Geschichte Europas ist.

Eine großartige Region fürs Wandern und Kultur-Erleben!

Die böhmischen Fürsten und Könige haben im Karstgebiet westlich von Praha/Prag mächtige Burgstätten gebaut, wo sie mit ihrem ganzen Hofstaat residierten. Gleichzeitig haben Eremiten in den Höhlen der tiefen Täler versteckt die Einsamkeit für ihre Meditationen gefunden. Anfang des 20. Jahrhunderts haben Romantiker diese Landschaft „wiederentdeckt" und sie zu ihrem „Wilden Westen" erklärt. Das Paradox der malerischen Ruhe in unmittelbarer Nähe der Hauptstraßen Richtung Prag existiert bis heute. Aus den Steilhängen des Böhmischen Karstes ragt weißer Kalkstein hervor, der der Region sein faszinierendes und charakteristisches Gepräge gibt. Man findet aber auch die typischen Karsterscheinungen wie Höhlen, Naturbrücken, Schlucklöcher, Hungerbrunnen... Und zur Besonderheit der Natur trägt zudem die typische wärmeliebende Pflanzen- und Tierwelt bei.

Unterkunft:
Die Pensionen und Hotels für unsere Programme sind meistens schon wiederholt von unseren Gruppen ausprobiert (3-Sterne-Häuser, Landeskategorie). So ist es auch bei dieser Tour.
Das Städtchen Karlštejn am Fluss Berounka wird überragt von der Burg, die als steinerner Tresor für die Reliquiensammlung von Kaiser Karl IV. gebaut wurde. Wir wohnen im schönen Hotel unter der Burg. Alle Zimmer haben Du/WC.
Ab Donnerstag sind wir in unserer Hauptstadt Praha in einem "Botel" direkt auf den Gewässern des Flusses Vltava untergebracht. Alle Zimmer haben Du/WC.

Zu den Anforderungen: Übliche Gehzeit pro Tag ca. 6 Stunden, bis 15 km. Sie ist nach Laune, Kondition etc. der Gruppe variabel. Es gibt viel Zeit für Besichtigungen.

Programm (Änderungen vorbehalten)

Samstag
Treffpunkt 17.30 Uhr am Bahnhof Karlštejn (Ankunft des Zuges aus Praha/Prag 17,30, von der anderen Richtung 17,29 Uhr). Empfang und Begrüßung durch den Reiseleiter, das Hotel liegt ca. 1 km vom Bahnhof entfernt, das Gepäck bringt ein Wagen zur Unterkunft.
Autos können im Hof des Hotels die spärlichen Parkplätze nutzen. (Bitte unbedingt angeben, wenn Sie mit Auto kommen wollen).
Einführungsabend

Sonntag
Auf den Spuren des Hl. Ivan wandern wir durch enge Täler, schöne Laubwälder, vorbei an spannenden Karstphänomenen, prähistorischen Spuren und schönen Aussichtspunkten zum idyllischen Dorf Svatý Jan pod Skalou. Die Barockkirche hat eine einzigartige Lage unter einer mächtigen Kalksteinfelsenwand. (15 km).

Montag
Von der Burgstätte der Premysliden, wandern wir zu den Tropfsteinhöhlen von Koneprusy, die wahre Kunstwerke der Natur bilden. Wir sehen imposante Höhlen, folgen den Spuren der Besiedelung von der Steinzeit über mittelalterliche Geldfälscherwerkstätten bis zur Gegenwart. (15 km)

Dienstag
Mit dem Zug der Berounka entlang zur Burg Krivoklát. Das Flusstal durchschneidet die Landschaft der Böhmischen Mulde „wie ein mehrmals verkrümmter stahlblauer Säbel“. Das geschützte Tal gehört zu den schönsten Naturgebieten Tschechiens. (12 km)

Mittwoch
An diesem Tag wandern wir nach "Amerika" und "Mexiko", wo die bizarre Landschaft verlassener Steinbrüche eine Romantik des "Wilden Westens" erzeugt.(12 km)
Am Nachmittag besichtigen wir Karlštejn, die bekannteste Burg Böhmens. Eine exklusive Führung in der Burg Karlštejn durch die Heiligen Räume des Kaiser und Königs Karel IV zeigt die besten Kunstwerke der Hochgotik. Diese Führung ist im Preis enthalten.

Donnerstag
Mit dem Zug fahren wir nach Praha zu unserem Quartier am Wasser, an der Moldau.
Die mit sagenumwobene frühere Burgstätte Vyšehrad ist das Ziel für den Nachmittag.

Freitag
Praha hat viele nicht so bekannte schöne Ecken. Wir beginnen in Brevnov bei den Benediktinern, von da gehen wir zu der Moldau (an der Prager Burg, der Deutschen Botschaft, … vorbei). Wir werden auch die Fragen klären was „Bambino die Praga“ oder „Prager Venedig“ sein könnte …(3 km)

Am Donnerstag- oder Freitagabend gibt es die Möglichkeit fakultativ eine Kulturveranstaltung zu besuchen. Eine gute Empfehlung ist immer Laterna Magika (https://www.narodni-divadlo.cz/en/laterna-magika)
(Die Karten sind nicht im Preis, im Fall der Anmeldung zu dieser Reise empfehlen wir sie rechtzeitig zu besorgen, z.B. www.narodni-divadlo.cz/en/programme

Samstag
Nach dem gemütlichen Frühstück Abfahrt. Von Hlavní nádraží Praha (Hauptbahnhof) fahren die Züge in mehrere Richtungen ab.

Im Laufe der Woche kommen natürlich viele Fragen zu unterschiedlichen Themen. Am besten sind für solche Diskussionen die Abende geeignet …
Natürlich ist das Programm je nach Wetterlage, Kondition oder Laune flexibel, kein Gruppenzwang!

Leistungen:
• 7 Übernachtungen mit Frühstück (Zimmer mit Du/WC)
• engagierte und kompetente Begleitperson
• Transfer nach Programm
• natur- und kulturnahe Führungen
• alle Eintritte nach Programm
• ausführliches Karten- und Infomaterial
• maximal 19 Teilnehmer

Reiseleitung: Dalibor Hiric und Jiri Franc waren Lehrer und Übersetzer. Heute begleiten sie Reisen durch Böhmen.