Personalräte-Schulungen mit lea – Wie geht das?

Wer zahlt für die PR-/BR-Schulungen, Organisatorische, was ist für Teilnehmende zu beachten? mehr

Rechtsfragen für Personalräte II

Beamtenrecht

Nr. T6109 | Frei:

Seminarleitung Heike Lühmann

Kategorie Personalräte-Schulungen

Ort Kassel

Termin 07.11.19, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Entgelt 149 € Entgelt PR (zahlt Land Hessen)

Art PR-Schulung

 

In diesem Lehrgang wichtige rechtliche Bestimmungen behandelt, deren Kenntnis für die Alltagsarbeit von Personalräten notwendig ist.

Lehrgangsinhalte:
- Grundsätze des Berufsbeamtentums
- Einstellung
- Probezeit, Verbeamtung, Dienstliche, Beurteilung, Personalakten
- Besoldung
- Beförderungsstellen nach A 14
- Funktionsstellenbesetzung
- Abordnung und Versetzung
- Ruhestand, Dienstunfähigkeit, Begrenzte Dienstfähigkeit

Die Schulung ist eine Personalräteschulung nach § 40 Abs. 2 und § 42 Abs. 1 HPVG. Falls für die Teilnahme am Lehrgang eine Reise nötig ist, hat der Personalrat nach § 42 Abs. 3 HPVG dies vorher dem Leiter der Dienststelle anzuzeigen.
Teilnehmer_innen benötigen für ihre Teilnahme einen Entsendebeschluss ihres Personalrates mit Hinweis auf den Veranstalter, den Inhalt sowie Datum und Ort der Schulung.

Zielgruppe: Schulische Personalräte (auch GPRLL / HPRLL)

Seminarleitung: Heike Lühmann war langjähriges Mitglied der GEW-Fraktion im Hauptpersonalrat der Lehrerinnen und Lehrer (HPRLL) und ist im GEW-Rechtsberatungsteam Nordhessen.