Personalräte-Schulungen mit lea – Wie geht das?

Wer zahlt für die PR-/BR-Schulungen, Organisatorische, was ist für Teilnehmende zu beachten? mehr

Kommunikationsschulung für Personalräte II

Argumentation - Streitgespräch - Widerlegung

Nr. T6009 | Frei:

Seminarleitung Maria Späh

Kategorie Personalräte-Schulungen

Ort Frankfurt

Termin 13.02.19, 09:30 Uhr - 16:30 Uhr

Entgelt 149 € Entgelt (zahlt Land Hessen)

Art PR-Schulung

 

Personalräte müssen in ihrer Arbeit vielfältig kommunizieren. Sie müssen aufklären / klären / sich abstimmen / einfordern / fordern und und und… Dabei sind sie oft in unterschiedlichen Rollen von Beratung (Kollegium) bis hin zum Verhandeln und Einfordern (Schulleitung). Dies alles verlangt unterschiedliche kommunikative Kompetenzen, die, wenn sie gezielt eingesetzt werden, die PR-Arbeit erleichtern und effektivieren. Thema der eintägigen Veranstaltung sind Verhandlungsgespräche (z..B. Monatsgespräch etc.) mit der Schulleitung. Inhalte der Fortbildung: Analyse der eigenen rhetorischen Fähigkeiten; kommunikative Bedingungen von Verhandlungsgesprächen; Rollen in Verhandlungsgesprächen; Aufgaben von Gesprächsleitung; Streitgespräche (Widerlegen und Überzeugen); Aufbau von mündlicher Argumentation. Je nach Interesse der Teilnehmer/innen werden einzelne Themen umfassender behandelt. Alle Themen werden durch praktische Übungen (mit Feedback) vertieft. Ohne Anwendung kann sich konstruktives Kommunikationsverhalten nicht entwickeln.
Voraussetzung zur Kursteilnahme: Besuch der Kommunikationsschulung I

Zielgruppe: Schulische Personalräte (auch GPRLL/HPRLL)

Seminarleitung: Maria Späh ist Berufsschullehrerin und Diplompädagogin; Aus- und Fortbildung im Bereich Sprechwissenschaft an der Uni Landau und der Europäischen Akademie Otzenhausen. 12 Jahre örtliche Personalrätin, davon 9 Jahre Vorsitzende, 5 Jahre im Gesamtpersonalrat Bergstraße / Odenwald.