Personalräte-Schulungen mit lea – Wie geht das?

Wer zahlt für die PR-/BR-Schulungen, Organisatorisches, was ist für Teilnehmende zu beachten? mehr

Einstiegsschulung für neu gewählte Schulpersonalräte, Teil 2

Nr. T9192 | Frei:

Seminarleitung Reinhard Besse

Kategorie Personalräte-Schulungen

Ort Fulda

Termin 21.09.22, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Entgelt 165 € Entgelt PR (zahlt Land Hessen)

Art PR-Schulung

 

Der zweite Teil der Einstiegsschulung in Kooperation mit dem GEW Kreisverband Fulda soll insbesondere neu gewählte Personalräte mit Aufgaben und Verfahrensweisen der PR-Tätigkeit vertraut machen. Die behandelten Themenbereiche reichen von der Dienstordnung, den Rechten und Pflichten von Schulleitung und Lehrkräften über die Konferenzordnung (Wer entscheidet was?) bis zu Fragestellungen aus dem Teilnehmerkreis zu aktuellen Problemen der Personalratsarbeit.

Die Schulung ist eine Personalräteschulung nach § 40 Abs. 2 Satz 3 und § 93 Abs. 4 HPVG. Falls für die Teilnahme am Lehrgang eine Reise nötig ist, hat der Personalrat nach § 42 Abs. 3 HPVG dies vorher der Leitung der Dienststelle anzuzeigen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer benötigen für ihre Teilnahme einen Entsendebeschluss ihres Personalrates mit Hinweis auf den Veranstalter, den Inhalt sowie Datum und Ort der Schulung. Entsprechende Vordrucke erhalten Sie von lea Bildungsgesellschaft im Vorfeld der Schulung. Die Schulungskosten trägt das Land Hessen. In den Schulungskosten sind die Verpflegungskosten enthalten. Für Personalräte ist die Teilnahme entgeltfrei.

Zielgruppe: Personalräte (insb. Landkreis Fulda)

Seminarleitung: Reinhard Besse ist Vorsitzender des GPRS Kassel Land/Stadt und Leiter der Rechtsstelle der GEW Hessen.