Personalräte-Schulungen mit lea – Wie geht das?

Wer zahlt für die PR-/BR-Schulungen, Organisatorisches, was ist für Teilnehmende zu beachten? mehr

PR-Schulung: Einstieg und Auffrischung

Nr. T8622 | Frei:

Seminarleitung Heike Lühmann

Kategorie Personalräte-Schulungen

Ort Darmstadt

Termin 17.01.22, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Entgelt 165 € Entgelt PR (zahlt Land Hessen)

Art PR-Schulung

 

Nach der Wahl ist vor der Wahl und umgekehrt - und in vier Jahren passiert auch viel, manches ist in der täglichen Arbeit aus dem Blick geraten, manche Fragen stellten sich erst jüngst und nicht immer gibt es im HPVG die passenden Antworten.

Die eintägige Schulung soll neu gewählte Personalräte mit Aufgaben und Verfahrensweisen der PR-Tätigkeit vertraut machen und "altgedienten" Personalräten zur Auffrischung des besonders für die Praxis benötigten Wissens dienen.

Die behandelten Themenbereiche reichen von der Geschäftsführung des Personalrats, der vertrauensvollen Zusammenarbeit über allgemeine Aufgaben bis zu Mitwirkung, Mitbestimmung und Beteiligung in Personalangelegenheiten.
Darüber hinaus wird genügend Raum für Austausch sein und zur Klärung mitgebrachter Fragen.

Die Schulung ist eine Personalräteschulung nach § 40 Abs. 2 Satz 3 und § 93 Abs. 4 HPVG. Falls für die Teilnahme am Lehrgang eine Reise nötig ist, hat der Personalrat nach § 42 Abs. 3 HPVG dies vorher der Leitung der Dienststelle anzuzeigen. Teilnehmer*innen für ihre Teilnahme einen Entsendebeschluss ihres Personalrates mit Hinweis auf den Veranstalter, den Inhalt sowie Datum und Ort der Schulung. Entsprechende Vordrucke erhalten Sie von lea Bildungsgesellschaft im Vorfeld der Schulung. Die Schulungskosten trägt das Land Hessen. In den Schulungskosten sind die Verpflegungskosten enthalten. Für Personalräte ist die Teilnahme entgeltfrei.


Zielgruppe: (insbesondere neugewählte) Schulische Personalräte (auch GPRLL / HPRLL)

Seminarleitung: Heike Lühmann war langjähriges Mitglied der GEW-Fraktion im Hauptpersonalrat der Lehrerinnen und Lehrer (HPRLL) und ist im GEW-Rechtsberatungsteam Nordhessen.