Wahlvorstandsschulungen Dezember 2021

08.12. Bebra| 14.12 Kassel

Schulung für örtliche Wahlvorstände

08.12.20, 09:00 Uhr - 14:00 Uhr

Entgelt (zahlt Land Hessen) 75 €

 Die Fortbildung dient der Schulung der örtlichen Wahlvorstände der Personalratswahlen im Kreis Hersfeld-Rotenburg und im Werra-Meißner-Kreis. Es werden die grundlegenden Aufgaben und Tätigkeiten des Wahlvorstandes erörtert. Unter anderem geht es um die Einsetzung des Wahlvorstands, aktives und passives Wahlrecht, Wahlberechtigte in den Dienststellen, Aufstellen der Wählerliste, Berechnungsverfahren, Regelgrößen des Personalrats, Sitzverteilung in den Gremien, Wahlausschreiben, Wahlverfahren, Verhältnis- und Listenwahl (Gruppenwahl), Personenwahl, Prüfung der Wahlvorschläge, Ungültigkeit von Wahlvorschlägen, Rückgabe und Korrektur von Wahlvorschlägen, Besonderheiten und Ablauf der Briefwahl, Sitze der Gruppen und Geschlechter im Personalrat, die Ermittlung der Wahlergebnisse sowie schulspezifische Wahlrechtsfragen. Außerdem werden digitale Arbeitshilfen für die Wahlvorbereitung und die Durchführung zur Verfügung gestellt.

Referenten der GEW-Kreisverbände: Richard Maydorn ist Rechtsberater des GEW-Kreisverbands Witzenhausen. Werner Herbert und Anne Werner sind Mitglieder im Gesamtwahlvorstand des Gesamtpersonalrats der Lehrerinnen und Lehrer am Staatlichen Schulamt in Bebra.

Flyer

Anmelden

 

Die Durchführung der Personalratswahlen 2020/21
- Schulung der Wahlvorstände -

14.12.20, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr

Schulungskosten: 150 Euro / Wahlvorstandsmitglied
Für die Mitglieder der Wahlvorstände ist die Teilnahme entgeltfrei.
Die für die Wahlvorstände anfallenden Kosten trägt das Land Hessen.

Flyer

Themen- und Ablaufplan

  • Aufgaben und Tätigkeit des Wahlvorstandes
  • Einsetzung des Wahlvorstandes; Arbeitsgrundlagen; Kosten der Wahl; Mitwirkung der Gewerkschaften
  • Grundbegriffe und Grundsätze der Personalratswahlen, Fristberechnungen;
  • Aktives und passives Wahlrecht, Sonderfälle (Abordnungen, Versetzungen; Elternzeit; Beurlaubung; Befristung),
  • Aufstellung des Wählerverzeichnisses;
  • Das Berechnungsverfahren nach Hare / Niemeyer
  • Festlegung der Regelgrößen des Personalrats, Feststellung der Sitzverteilung in den Gremien unter Beachtung des Gruppenprinzips sowie der anteiligen Repräsentanz von Frauen und Männern; Minderheitenschutz
  • Inhalt und Erlass des Wahlausschreibens
  • Wahlverfahren, Verhältnis- und Listenwahl (Gruppenwahl), Gemeinsame Wahl; personalisiert Verhältniswahl, Personenwahl
  • Prüfung der Wahlvorschläge, Ungültigkeit von Wahlvorschlägen, Rückgabe und Korrektur von Wahlvorschlägen
  • Besonderheiten und Ablauf der Briefwahl
  • Ermittlung der Wahlergebnisse bei den einzelnen Wahlverfahren
  • Besonderheiten der Wahlen zu den Stufenvertretungen

Seminarleitung: Reinhard Besse ist Vorsitzender des GPRLL Kassel Land/Stadt und Leiter der Rechtsstelle der GEW Hessen.

Anmeldung

Hinweis: Die Schulungsveranstaltung für Wahlvorstände dient der Wahlvorstandsarbeit nach § 21 HPVG Absatz 2 Satz 3 des HPVG in Verbindung mit § 40 Abs. 2 HPVG. Die Schulungskosten trägt das Land Hessen. In den Schulungskosten sind die Verpflegungskosten enthalten. Eine Anmeldung mit Entsendebeschluss und Abtretungserklärung an die lea bildungsgesellschaft ist erforderlich. Anfallende Kosten trägt das Land Hessen. Für örtliche Wahlvorstände und Personalräte ist die Teilnahme kostenlos.

Zielgruppe: Mitglieder der örtlichen Wahlvorstände

Covid 19-Pandemie und Schutzmaßnahmen im Präsenzbetrieb:

Gerade jetzt braucht es (neue) Wege des Austausches und der Bildung. Fortbildungen sind wichtig für den beruflichen Alltag, um sich mit Kolleg*innen auszutauschen, Neues zu lernen und zu erfahren, aber auch um die Möglichkeit zu nutzen, sich weiter zu qualifizieren.

Es sind aktuell wieder Fortbildungen im Präsenzbetreib möglich, vor allem wenn diese Zusammenkünfte der ordnungsgemäßen Wahlvorbereitung dienen, selbstverständlich unter Einhaltung der Hygiene- und Schutzmaßnahmen (u.a. Mindestabstand, Lüften, reduzierte Teilnehmendenzahl, etc.), die das Robert-Koch-Institut empfiehlt.

Bitte führen Sie eine geeignete Mund-Nase-Bedeckung mit sich und tragen diese auch. Für die gesamte Veranstaltung gilt „Maskenpflicht“, daher sind Sie verpflichtet in den öffentlichen Bereichen des Veranstaltungsortes den Mund-Nase-Schutz zu tragen, genau wie während der Veranstaltung und im Seminarbetrieb.

Rechtliche Grundlage:

Verordnung zur Beschränkung von sozialen Kontakten und  des Betriebes von Einrichtungen und von Angeboten aufgrund der Corona-Pandemie (Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungs-verordnung) sowie die Auslegungshinweise des Landes Hessen

Stand: 3. November 2020

 

Buchung:

069–971293 -27

anmeldung@lea-bildung.de