Tagesfahrt nach Nürnberg

31.10.2018

Besuch der Ausstellungen "Hitler. Macht. Oper." und "Memorium Nürnberger Prozesse"

Derzeit sind in Nürnberg zwei spannende Ausstellungen zum Nationalsozialismus einerseits über die Verbindung zur Kunst und den Wagners und adnerseits zur Aktualität der anschließenden juristischen Aufarbeitung zu sehen.

Die lea Bildungsgesellschaf bietet dorthin einen Tagesausflug an. Gemeinsam geht es mit einem klimatisierten Reisebus von Frankfurt nach Nürnburg. Dort werden die beiden Ausstellungen besichtigt.

Mittwoch, 31. Oktober 2018 - Abfahrt 08:00 Uhr.

 

1) Ausstellung "Hitler. Macht. Oper." im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände.

Die Leitung des DZ hat eine Sonderausstellung zum Thema "Propaganda und Musiktheater in Nürnberg" einrichten lassen, die Schlaglichter auf das Verhältnis der Obernazis zu den Wagnerianern wirft. Darüber hinaus wird die Instrumentalisierung der Bühnenmusik für die Zwecke der Nazis untersucht/dokumentiert.
(Der Ausstellungskatalog ist beim Michael Imhof Verlag erhältlich.)

2) Besuch des "Memorium Nürnberger Prozesse" im Justizpalast.

Der Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher dauerte vom 20.11.1945 bis 1.10.1946.
In den Jahren 1946 bis 1949 folgten zwölf weitere Prozesse.
In den Exponaten der Dauerausstellung wird die weitere Geschichte der Strafverfolgung von NS-Verbrechen über den Frankfurter Auschwitz-Prozess (1963-1965) und den Düsseldorfer Majdanek-Prozess (1975-1981) verfolgt und mit der Einrichtung des Internationalen Strafgerichtshofes am 1. Juli 2002 in Den Haag verknüpft.
(Eine Übersicht über die Ausstellung ist zu finden unter: www.museen.nuernberg.de)

Am späten Nachmittag geht es dann wieder gemeinsam im Reisebus nach Frankfurt zurück.

Weitere Infos & Buchung: Hier.

Leistungen:
- Hin- und Rückfahrt im Reisebus
- Transport vor Ort im Reisebus
- Eintritte in die oben beschriebenen Ausstellungen
- qualifizierte Reiseleitung (deutsch)