Studienreise Athen

Demokratie in der Krise

Anregungen aus dem antiken und den modernen Athen – Denkanstöße für Europa und Deutschland

 

Der Bildungsurlaub in Athen ermöglicht es uns, am antiken und modernen Beispiel der „Geburt“ und der Entwicklung der Demokratie vor Ort nachzugehen. In der griechischen Hauptstadt werden wir der „Archäologie der Demokratie“ folgen und uns zugleich mit aktuellen Fragen an die moderne Demokratie auseinandersetzen – nach Informationen, Erklärungsversuchen, Perspektiven suchend. Wir begegnen in der Stadt täglich den Folgen der Krise, informieren uns über Ursachen und Zusammenhänge, reflektieren die Verschränkung von Demokratie und Ökonomie und tauschen uns über die Situation der Menschen vor Ort und ihre Gedanken zur demokratischen Erneuerung und Krisenbewältigung aus. Dazu dienen Treffen mit Zeitzeug_innen, Journalist_innen und politischen Vertreter_innen. Dabei versuchen wir ebenfalls, Fragen und Ideen für Europa und Deutschland zu entwickeln.

Die Leitung der Reise übernimmt Dr. Theodora Dimitroulia-Kohlhaas. Sie ist Athenerin, Demokratieforscherin und erfahrene Leiterin von Bildungsurlauben und Studienreisen. 

Weitere Informationen und Anmeldung