Schifffahrten für Schulklassen

Technik- und Industriegeschichte am Frankfurter Mainufer

19., 20. oder 21. Juni 2018

jeweils 9 bis 11 Uhr 

 

Kurz vor den Sommerferien findet 2018 die Route der Industriekultur statt: Von Hafen- und Industrieanlagen über Brücken, Bahnhöfe, Klärwerke, Arbeitersiedlungen bis zum Technologiepark. Gemeinsam mit Ihrer Schulklassen können Sie vom 19. bis 21. Juni Frankfurt und seine Wirtschaft und Industrie vom Main aus entdecken.  

Welche unsichtbaren Kräfte bewegten Krananlagen und Getreide-Elevator im Westhafen? Wie hilft ein Elefant bei der Stromerzeugung im Kraftwerk-West? Warum vertiefte man den Main und schuf dabei erneuerbare Energie? Wie werden alte Frauen am Mainufer in junge verwandelt? Was geschah in der Frankfurter Großmarkthalle während der NS-Zeit? Was ist das Geheimnis der dekonstruktivistischen Baukonstruktion des EZB-Wolkenkratzres, um ihn nicht umkippen zu lassen? Wie schwenkt man eine komplette Eisenbrücke über den Main? 

Dies und vieles mehr über Technik, Industrie und Geschichte erläutert Dr. Peter Schirmbeck, der Initiator der Route der Industriekultur Rhein-Main, bei einer Schifffahrt entlang des Mainufers. 

Entgelt: je Schüler_in 7 Euro

2 Begleitpersonen je Schulklasse erhalten Freikarten

Treffpunkt: Jeweils 9 Uhr Schiffsanlegestelle Primus-Linie am Eisernen Steg in Frankfurt

Anmeldung

Primus-Linien: 069 1338370


Homepage der Primus Linien

 Weitere Veranstaltungen im Rahmen der Kulturregion Rhein-Main