Fortbildung: Autismus - Umgang mit besonderen Schüler*innen

Seminar S8767 | Herborn

Donnerstag, 07.07.2022, 14.00-17.30 Uhr

Entgelt 50,– € | Mitglieder GEW 30,– €

Thema:
Autismus ist eine Herausforderung für die Gesellschaft und somit natürlich auch für die Schule. Im Rahmen der Inklusion stellt sich die Frage: Wie werde ich den betroffenen Kindern im Unterricht gerecht? In dieser praxisorientierten Fortbildung soll es darum gehen, Erfahrungen mittels Filmaufnahmen mitzuteilen und anhand von Methoden und Übungen Fördermöglichkeiten aufzuzeigen.

Zielgruppe: Lehrkräfte, (sozial-) pädagogische Fachkräfte

Seminarleitung: Kerstin Ferst ist Förderschullehrerin und stellv. Schulleiterin.

Covid-19-Pandemie und Schutzmaßnahmen im Präsenzbetrieb:
Die meisten gesetzlichen Bestimmungen zum Infektionsschutz wurden aufgehoben. Um dennoch allen Teilnehmenden einen möglichst sicheren und angenehmen Seminarverlauf zu ermöglichen, achten wir weiterhin auf die Einhaltung unserer Hygiene- und Schutzmaßnahmen (u.a. Mindestabstand, Lüften, reduzierte Teilnehmendenzahl, etc.) sowie die Einhaltung der 3G-Regel vor Ort. Zur Teilnahme bitten wir Sie einen Nachweis mit sich zu führen, der in geeigneter Weise Auskunft darüber gibt, ob Sie a) über vollständigen (d.h. dreifachen oder frischen doppelten) Impfschutz verfügen, b) als genesene Person gelten oder c) negativ auf Covid-19 mittels eines tagesaktuellen Antigentests getestet sind. Während der Veranstaltung gilt eine „Maskenpflicht“ nur dann, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. Am Sitzplatz besteht keine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung, wir empfehlen aber auch hier weiterhin das freiwillige Tragen einer medizinischen Maske (OP oder besser FFP2) zum Eigen- und Fremdschutz.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldung.